Die Atomuhr einfach erklärt

... oder das Prinzip und die Funktionsweise einer Atomuhr

Der Aufbau einer Atomuhr ähnelt sehr der einer normalen Uhr. Die Atomuhr benötigt ebenfalls wie mechanische und auch Quarzuhren einen Taktgeber und ein Zählwerk. In einer Qarzuhr sorgt beispielsweise der "Schwingquarz" als elektronische Bauteil für den genauen Takt. In einer Atomuhr sorgt für diesen exakt gleichmässigen Takt das Atom des chemische Element Cäsium.

Aufgrund der exakten Zeitbestimmungsmöglichkeit wird die Atomuhr auch primäre Uhr genannt.

Kopplung an die Atomuhr und Senden des Uhrzeitsignals über bestimmte Frequenzen

Die wichtigsten Sendefrequenzen sind:

  • Europa DCF77 in Deutschland Mainflinhgen bei Frankfurt am Main
  • MSF/NPL UK (United Kingdom) Großbritannien in Anthorn
  • JJY Japan
  • WWV USA (Fort Collins in Colorado)
  • WWVH USA Hawai
  • BPC China in Sjhangqqui

Die genaue Atomuhr Uhrzeit

Nicht nur für wissenschaftliche Zwecke kann es von hoher Wichtigkeit sein die Uhrzeit bis auf die Sekunde oder sogar auf Sekundenbruchteil bestimmen zu können.

Bekannte Situationen aus unserem alltäglichen Leben sind beispielsweise der Jahreswechsel an Silvester oder die jährlich zwei mal vorkommenden Wechsel auf Sommer oder Winterzeit. Wer möchte nicht auch direkt in der Silversternacht die genaue Uhrzeit wissen um auch auf die Sekunde genau mit dem Spruch "Prost Neujahr" auf das neue Jahr mit einem Glas Sekt anzustoßen.

Wie wichtig ist die aktuelle Uhrzeit

Für Berufsgruppen wie beispielsweise Stewardessen, Piloten, Zugführer, Busfahrer, Börsianer, Bahnangestellte, Nachrichtensprecher ist die exakte Uhrzeit von hoher Bedeutung.

Ebenso auch für Einsatzkräfte wie Polizei, Feuerwehr, Bundeswehrsoldaten und vielen weiteren Spezialeinsatzkräften und natürlich auch für Uhrmacher und Uhrengeschäfte die für die Einstellung der Uhren die genaue Zeit benötigen. Auch bei Nachrichtensendern oder Sportübertragungen wie Ski Abfahrtsläufe oder Formel 1 Rennen wird für viele Koordinierungen die exakte Uhrzeit benötigt.

Zeitumstellung Deutschland (Sommerzeit / Winterzeit)

oder die Frage - Wie spät ist es jetzt ? -

Ende März 2019 ist es wieder soweit und die Uhren ticken wieder anders. Die nächste Zeitumstellung ist am 31.03.2019. Am 31. März erfolgt wieder die Umstellung auf die Sommerzeit. Bei der nächsten Zeitumstellung wird dann wieder die Sommerzeit zu unserer aktuellen Uhrzeit. Die Zeitumstellung auf die Sommerzeit erfolgt am 31.03.19. An diesem Tag bzw. in der Nacht vom Freitag den 31.03.2019 auf den 01.04.2019 werden die Uhren wieder eine Stunde vorgestellt. Dies geschieht genau um 02:00 Uhr und hier erfolgt dann die Vordrehung auf 03:00 Uhr.

Bei jeder Umstellung auf die Sommerzeit oder Winterzeit stellt man sich immer wieder erneut die Frage. Stelle ich die Uhrzeit eine Stunde vor oder eine Stunde zurück. Wird es mit der Uhrzeitverstellung früher hell und früher dunkel oder wird es erst später hell und bleibt dann am Abend auch länger hell.

Eigentlich ganz einfach wenn man sich als Eselsbrücke folgendes merkt: Für den Sommer hole ich die Sommerstühle "vor" und im Winter stelle ich sie wieder "zurück". Damit verbunden ist es durch das Vorstellen auf die Sommerzeit erst später hell und natürlich dann auch erst später dunkel.